Donnerstag, 1. September 2016

{Money} Hunger auf Kunst und Kultur


Manche frönen dem sparsamen Leben, weil sie gegen Verschwendung sind, andere wiederum aus Notwendigkeit. An letztere richtet sich die Aktion "Hunger auf Kunst & Kultur", die 2003 vom Schauspielhaus Wien in Kooperation mit der Armutskonferenz ins Leben gerufen wurde, um sozial benachteiligten Menschen die Möglichkeit zu geben, am kulturellen Leben teilzunehmen. Ich selbst bin durch reinen Zufall auf diese Aktion aufmerksam geworden und halte sie für eine wirklich tolle Idee, die auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit verdient. Solltet ihr also jemanden kennen, der/die zur Zeit finanziell nicht gut dasteht, macht diese Personen auf jeden Fall darauf aufmerksam!

Wer hat Anspruch auf einen Kulturpass?
Personen, die unter der Armutsgrenze leben, die Sozialhilfe, Notstandshilfe oder Mindestpension beziehen, können unter bestimmten Voraussetzungen einen Kulturpass erhalten. Ausschlaggebend ist dabei das Haushaltseinkommen, welches unter der Armutsgefährdungsgrenze liegen muss (bei Alleinstehenden sind das derzeit € 1.161 pro Monat), um sich zu qualifizieren.

Wo ist der Kulturpass erhältlich?
Verschiedene soziale und karitative Hilfsorganisationen, Beratungs- und Betreuungsstellen sind für die Ausgabe verantwortlich. In Wien ist unter anderem auch das AMS ein solcher Ausgabepartner.

Wo ist der Kulturpass gültig?
Der Kulturpass gilt bei allen Kultureinrichtungen, die Partner von Hunger auf Kunst und Kultur sind. Mittlerweile unterstützen übrigens mehr als 600 Kulturbetriebe österreichweit diese Aktion.

Wie funktioniert der Kulturpass konkret?
Jeder Kulturpartner der Aktion ermöglicht BesitzerInnen des Kulturpasses den unentgeltlichen Eintritt, welcher durch private Spenden oder Sponsoren finanziert wird. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, stehen bestimmte Kontingente zur Verfügung, die man vorab reservieren muss.

Was muss ich sonst noch über den Kulturpass wissen?
Der Pass gilt prinzipiell für einen Erwachsenen, ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig. Bei Veranstaltungen für Kinder, gilt der Eintritt für einen Erwachsenen und ein Kind. Die Gültigkeit liegt bei 6 Monaten oder einem Jahr ab Ausstellungsdatum.

Regional Tipp
Im Jahr 2011 ist auch Mödling der Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" beigetreten und ermöglicht Mödlinger GemeindebürgerInnen mit Hauptwohnsitz in Mödling, die gerne am kulturellen Leben teilnehmen möchten, es sich aber nicht leisten können, mittels Kulturpass den unentgeltlichen Eintritt in diverse Kultureinrichtungen.

Hast du schon einmal vom Kulturpass gehört? Wie findest du diese Idee?

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr (Stand September 2016)

Kommentare: