Sonntag, 22. Januar 2017

{Win} Adventgewinnspiele: Ein Resümee


Ich fühle mich sogar jetzt noch dezent verkatert, allerdings nicht aufgrund irgendwelcher berauschenden Substanzen sondern wegen der schieren Anzahl von Gewinnspielen, an denen ich im Advent teilgenommen habe. Im Vorfeld habe ich diesem traditionell großen Angebot entgegengefiebert und mich dann mit Eifer ins Formularausfüllgefecht gestürzt. Mitte des Monats begann ich, kaum verwunderlich, bereits zu schwächeln und wurde schon ein wenig wählerischer, wo ich überall mitmachte. Dabei nehme ich ja grundsätzlich nur bei solchen Gewinnspielen teil, wo der Preis mich wirklich interessiert oder sich dieser als Geschenk für jemandem in meinem Umfeld eignet. Wie dem auch sei, unterm Strich lässt sich behaupten, ich hab's zweifelsohne übertrieben!

Um dem Wahnsinn ein Bild oder besser gesagt eine Zahl zu geben - ich habe im Laufe des Dezembers bei rund 3.300 Gewinnspielen mitgemacht. Da ist es kaum verwunderlich, wenn irgendwann ein Erschöpfungszustand eintritt. Ob es sich gelohnt hat, sei nun dahingestellt. Ab einer gewissen Anzahl von Teilnahmen ist es fast schon unausweichlich, dass man etwas gewinnt und die interessante Frage ist daher weniger ob sondern was.

Nochmals vielen herzlichen Dank für den tollen Gewinn, Sarah!

Ein großes Dankeschön geht an Stephanie & Weltbild!


Offenkundig fielen für mich allerhand kleine Nettigkeiten ab, über die ich mich ehrlich freue, auch wenn ich meine geistige Gesundheit ob meines Gewinnspielwahns im letzten Monat durchaus in Frage stelle. Insgeheim habe ich irgendwie gehofft, endlich eine Waschmaschine abzustauben, da ich kurz davor stehe, mit der Waschrumpel in der Badewanne zu arbeiten. Nicht so, als könne ich mir keine leisten, aber wie der Pawlowsche Hund fange ich an unruhig zu werden, wenn ich ein Gewinnspiel entdecke, bei dem man eine Waschmaschine gewinnen kann und verschiebe diese Anschaffung jedes Mal aufs Neue.

Waschtrommel hin oder her, ehrlich gesagt bin ich froh, jetzt einmal Ruhe zu haben und nicht jeden Tag wie ein Hamster im Rad eine elendig lange Gewinnspielliste abzuarbeiten. Jetzt muss ich nur noch jemanden anheuern, der mich in elf Monaten daran erinnert, dass ich mir diese Art von "Stress" nicht nochmal antun will. Vielleicht reicht es auch, wenn ich mir irgendwo ein Post-it hinklebe. Wem versuche ich hier etwas vorzumachen? Wir wissen alle, wie das endet. Same procedure as every year, James.

Wie aktiv hast du bei Adventgewinnspielen mitgemacht? Und da ich von Natur aus neugierig bin - was konntest du denn so abstauben?

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich bin auch so das ich wirklich bei sehr vielen Gewinnspielen mitmache und auch das Glück habe sehr viel zu gewinnen.
    Im Dezember ist dann doch einiges zusammen gekommen. Darunter zB. Set aus Kochschürze,Keksdose und Fotoheft, Jahres ABO ORF Nachlese, Stempelset, Flasche Muskateller, einige Bücher und noch weitere Kleinigkeiten. Trotz des vielen Aufwands mach ich gerne mit. Wünsche dir weiterhin noch viel Glück!
    Liebe Grüße aus der Steiermark.
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du ja ein paar tolle Sachen gewonnen! Der Aufwand in der Adventszeit lohnt sich doch immer wieder. Unterm Strich bin ich selbst schon froh, dass jetzt ein wenig Ruhe eingekehrt ist. Ich muss ohnehin meine "Kräfte" schonen, damit ich gewinnspieltechnisch für die Vorweihnachtszeit wieder gerüstet bin. Ich wünsch' dir auch viel Gewinnspielglück und möge es uns nicht nur im Dezember hold sein!

      Löschen