Sonntag, 19. März 2017

{Win} Die Kunst (nicht) zu gewinnen


Mit dem Gewinnen ist das ja so eine Sache. Man will es so gerne, aber es klappt halt nicht so oft, wie man gerne möchte. Ab und zu zieht dann doch das Pech den Kürzeren und man darf sich über dieses oder jenes freuen. Jedoch, wenn man so mancher Stimme Glauben schenkt, ist dem nicht immer so. Da gibt es jene Spezies, die nie gewinnt. Niemals. Und genau jenen Stimmen begegnet man in zuverlässiger Regelmäßigkeit in den Sozialen Medien, wenn sie mit ihrem Schicksal, mit mehr oder weniger korrekter Rechtschreibung, unter Gewinnspielposts hadern.

Ich gewinn niiiiiie was und/oder ich hab's sooo verdient, endlich mal zu gewinnen. 

Ich verrate euch jetzt ein gut gehütetes Geheimnis - den Gewinnspielveranstaltern ist es so was von egal, ob ihr tatsächlich noch nie gewonnen habt oder all eure siebzehn Katzen Magenverstimmung haben. Gewinner werden im Regelfall per Zufallsgenerator ausgelost, wobei Apps wie zB Fanpage Karma dem Veranstalter hilfreich dienen. Ab und zu gibt es natürlich auch Gewinnspiele, bei denen der kreativste Kommentar oder das entzückendste Foto gewinnt, was allerdings sehr subjektiv ist. In solchen Fällen sucht dann der Veranstalter den Gewinner aus, wobei ich euch versichern kann, wer übertrieben raunzt und Mitleid heischt, sich damit (fast) garantiert ein Eigentor schießt. Jammern ist nämlich alles, nur nicht kreativ. Und ein Foto der siebzehn magenverstimmten Katzen rangiert weniger in der Kategorie niedlich als vielmehr beängstigend.

Nun gut, ich will ja jetzt nicht all jene vergraulen oder gar beleidigen, die wirklich und wahrhaftig noch nie in ihrem Leben bei einem Gewinnspiel etwas gewonnen haben. Ich halte dies zwar nur dann für wahrscheinlich, wenn noch nie an Gewinnspielen teilgenommen wurde, aber was weiß ich schon. Daher nun ein paar Anregungen, um dem Glück ein klein wenig auf die Sprünge zu helfen.

1. Die Menge macht's. Wer bei einem einzigen Gewinnspiel im Monat mitmacht, hat klarerweise geringere Chancen als jemand, der täglich an zehn Gewinnspielen teilnimmt. Wer nicht weiß, wo er Gewinnspiele am Besten findet, dem empfehle ich bei Gewinnspielverzeichnissen vorbeizuschauen oder sich an meinen thematisch gelisteten Gewinnspielseiten gütlich zu tun.

2. Klein aber fein. Gewinnspiele bekannter Unternehmen locken naturgemäß mehr Teilnehmer an, legt daher ein Augenmerk auf "kleinere" Veranstalter, sei es ein Blog oder der örtliche Supermarkt.

3. Chancen erhöhen. Beachtet immer die Teilnahmebedingungen um euch nicht von vornherein zu disqualifizieren. Dabei finden sich hin und wieder sogar interessante Details, zB dass eine tägliche/mehrfache Teilnahme möglich ist, die eure Gewinnchance beträchtlich steigern können.

In diesem Sinne, wer nicht mitmacht, kann nicht gewinnen, also ran an die Teilnahmeformulare und viel Glück!
Nerven dich solche permanenten Räsonierer bei Gewinnspielen auch so wie mich? Hältst du es ebenfalls für reine Show oder glaubst du, dass manche tatsächlich derart vom Pech verfolgt sind, dass sie noch nie im Leben gewonnen haben?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen