Mittwoch, 28. Juni 2017

Diesen Monat gespart ... mit Lesespaß im Badeschaffel und ernsten Gesprächen


Zu der neuen Badewanne gab es einen Gratis Brauseschlauch von Grohe dazu. Das mag nicht allzu spektakulär sein, wenn man die Gesamtkosten für das Wännchen bedenkt, aber ich freue mich auch über Kleinzeug, das schlichtweg auf der Rechnung vergessen wurde. Der Vollständigkeit halber möchte ich dazu anmerken, dass dem Installateur dies 1) aufgefallen ist und 2) er sich nicht die Mühe machen wollte, die Rechnung neu auszustellen und ich das Teil deshalb als Geschenk betrachten konnte.
€ 29 gespart

Feucht fröhlich und dies zum Nulltarif ging es beim Plantschen in der Therme weiter. Die gesammelten Hauben aus dem Gute Küche Treueprogramm, habe ich gegen Thermengutscheine eingetauscht und in Folge Anfang diesen Monats, vor der derzeitigen Affenhitze, in einen netten Mutter-Tochter Tag in der Linsberg Asia Therme investiert.
€ 60 gespart

Zuwachs gab es für mein Bücherregal, da ich mich erneut bei einem offenen Bücherschrank bedient habe. Da ich dieses Jahr wirklich brav meine ungelesenen Schmöker dezimiere, habe ich mir die Freiheit genommen, doch ein klein wenig Lesematerial aufzustocken. Darunter das absolut Blog-relevante Stirb Bankrott!, den ersten Band der auf Assassin's Creed basierenden Trilogie Last Descendants: Aufstand in New York und Des Teufels Gebetbuch, das erst vor drei Monaten (!) erschienen ist. Ich bin immer wieder überrascht, welch tolle Bücher hier geteilt werden und die Ersparnis im Gegensatz zum regulären Kauf ist auch nicht zu verachten.
€ 51,75 gespart

Brandneu sind auch zwei Romane, die ich diesen Monat gewonnen habe. Man könnte fast meinen, das Universum hat Mitleid mit mir, da ich derzeit keine neuen Bücher kaufe. Vielleicht sind es ja auch gerade solche Glücksmomente, die mich lesetechnisch über Wasser halten. *zwinker* Jedenfalls ein herzliches Danke an Tyrolia für Die fremde Königin und an Book Reviews sowie Random House für London Stalker!
€ 47,70 gespart

Nachdem ich mir vor einiger Zeit vorgenommen habe einen Geschenkverzicht durchzuziehen, habe ich bereits die ersten Gespräche mit Familie und Freunden geführt. Mein Vorschlag wurde zwar mit teils gemischten Gefühlen aufgenommen, aber es gab auch sehr positives Feedback und Zustimmung, was sowohl mich als auch mein Konto ausgesprochen erfreut.
Einen ganzen Haufen Geschenke gespart!

Wie viel hast du im Juni gespart? Hat dein Sparschwein um den Bauch herum zugelegt oder musste es Diät halten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen