Samstag, 28. Oktober 2017

Diesen Herbst gespart ... mit einem grandios leckerem Prozenteregen


Durch einen Gutschein aus einem regionalen Flugblatt kam mir ein Einkauf im PLAN Bio günstiger. Wenn man bestimmte Geschäfte oder Restaurants gerne und oft frequentiert, ist eine solch "kleine" Ersparnis ein wirklich nettes Zuckerl. Es gab zwar ebenso für unzählige andere Lokalitäten solche Gutscheine, aber da war schlichtweg die Verlockung nicht groß genug, um diese aufzusuchen.
10% gespart

Durch Zufall habe ich bei Lindt Wundertüten entdeckt und mir eine gegönnt. Oft weiß man bei solchen Angeboten nicht, was einen erwarten mag, aber in diesem Fall kauft man nicht die Katze Schoki im Sack, sondern sieht direkt, was drinnen ist und kann so nach Gusto aussuchen. Einziger Nachteil, wenn man so will, ist das kürzere MHD*, allerdings hat Schokolade bei mir grundsätzlich eine sehr kurze Lebenserwartung.
*Alles war noch mindestens 2 Monate vorm MHD!
35% gespart

Mein derzeitiges Lieblingslokal Dharamsala hat zum ersten Jahrestag seines Bestehens alle Gäste zum gratis Buffet eingeladen. Nachdem ich mir ohnehin jede Woche eines der leckeren Currys gönne, musste ich natürlich mitfeiern aka mir den Bauch vollschlagen. Diese Großzügigkeit habe ich selbstverständlich mit einem üppigen Trinkgeld belohnt! Zur Info: Die Ersparnis errechnet sich basierend auf dem Mittelwert der üblicherweise von mir konsumierten Speisen.
65% gespart

Im Abverkauf konnte ich bei C&A zwei Badeanzüge zum Schnäppchenpreis erstehen. Da hat sich meine Entscheidungsunfreudigkeit in Kombination mit Aufschieberitis definitiv bezahlt gemacht. Bereits im Frühsommer wollte ich ausrangierte Badesachen ersetzen, was ich im Endeffekt erst zu Herbstbeginn, kurz bevor es in die Therme ging, endlich umgesetzt habe.
70% gespart

Die Billa Frischegarantie hat wieder einmal meinen Kühl- und Vorratsschrank kostenfrei gefüllt. Ich wage zu behaupten, dass dies eine durchaus angemessene Belohnung dafür ist, wenn Konsumenten die Arbeit der Angestellten übernehmen, die offensichtlich (zumindest bei meinem Billa ums Eck) nicht imstande sind, abgelaufene Ware auszusortieren. Jedenfalls gab es diesmal Salat und Dressing in Hülle und Fülle, was meinem Grünfutterverbrauch (als Vegetarierin) sehr entgegen gekommen ist.
100% gespart

Wie viel hast du diesen Herbst gespart? Hat dein Sparschwein um den Bauch herum zugelegt oder musste es Diät halten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen