Mittwoch, 22. November 2017

10 Tipps für einen entspannten Adventgewinnspielmarathon

Bald ist es soweit, dass das Christkind hereinschneit*, aber bevor es soweit ist, bietet die Vorweihnachtszeit noch einen besonderen Leckerbissen für alle Gewinnspielenthusiasten, nämlich jede Menge Adventgewinnspiele. Damit sich das damit oft einhergehende Burnout nicht schon zum Krampus einstellt, habe ich ein paar hilfreiche Tipps für euch, damit das Mitmachen mehr Spaß und weniger Stress macht!
*Vermutlich bei 15° und Regen ...

yanalya via Freepik

  1. Behalte den Überblick! Am einfachsten schafft man dies, indem man Adventkalender anhand einer Liste aufruft. Als kleine Starthilfe wird es, wie bereits im letzten Jahr, auch diesmal eine Liste mit für Österreich offenen Adventgewinnspielen auf dem Blog geben. Ihr könnt euch an dieser orientieren und/oder eure eigene Lesezeichenliste im Browser anlegen, in der ihr nur die für euch interessanten Websites abspeichert.
  2. Beachte die Teilnahmebedingungen! Diesem Thema habe ich vor längerem einen eigenen Artikel gewidmet, den ich nur jedem ans Herz legen kann. Schließlich wäre es doch schade, sich wegen einer kleinen Unachtsamkeit von vornherein zu disqualifizieren.
  3. Sei von Anfang an mit dabei! Mit meiner Liste ist dies ein Leichtes und warum das wichtig ist? Weil nicht jeder Adventkalender schon am 1. Dezember von anderen Gewinnspielenthusiasten "entdeckt" wird und dadurch die Konkurrenz am Monatsanfang noch eine Spur geringer ist. 
  4. Fang nicht zu früh an! Nachteulen möchten vielleicht schon kurz nach Mitternacht loslegen, aber nicht wenige Gewinnspiele werden erst in der Früh freigeschalten. Damit man diese nicht mehrfach aufrufen muss, ist es am geschicktesten erst ab zirka 9 Uhr loszulegen. Alternativ kann man auch eine "Spätaufsteherliste" in den Lesezeichen anlegen.
  5. Mach einen Zeitplan! Unzählige Gewinnspielformulare auszufüllen kostet Zeit und damit man dies in den Alltag integrieren kann, ohne die Arbeit schleifen zu lassen, hilft ein Stundenplan, in dem man sich konkrete Zeitfenster für die Teilnahme freihält.
  6. Denk täglich dran! Der Großteil der Gewinnspiele ist nur einen Tag lang aktiv, dh wer sich einen Tag lang eine Pause gönnt, kann interessante Preise verpassen.
  7. Arbeite blockweise! Andere Gewinnspiele wiederum laufen die ganze Adventzeit hindurch, oft sogar bis in den Jänner hinein. Diese lassen sich entspannt an Wochenenden oder knapp vor Ablauf der Teilnahmefrist auf Bausch und Bogen erledigen.
  8. Sei wählerisch! Bei dem enormen Angebot an Gewinnspielen kann man leicht übermütig werden und bei allem mitmachen, was einem unterkommt. Nur was nützt es einem, Dinge zu gewinnen, die man weder brauchen oder wenigstens verschenken kann? 
  9. Denk an reguläre Gewinnspiele! Während alle sich auf die Adventkalender stürzen, werden andere Gewinnspiele gerne vernachlässigt. Wenn bei diesen weniger Personen teilnehmen, erhöht dies durchaus die eigenen Gewinnchance.
  10. Überprüfe deine E-Mails*! Nichts ist ärgerlicher als eine Gewinnverständigung, die gerade im Advent bereits am Folgetag versendet werden kann, zu übersehen. Daher sollte man gerade im Dezember ein besonders wachsames Auge auf potentiell gewinnträchtige Nachrichten haben.
    *Dies gilt gleichermaßen für Nachrichten in den Sozialen Medien!

Machst du ebenfalls gerne bei Adventgewinnspielen mit? Hast du vielleicht einen zusätzlichen Tipp, den du mit mir und meinen LeserInnen teilen möchtest?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen